Freitag, 22-11-2019

Kurzzeitpflege

Soweit entsprechende Kapazitäten frei sind, werden Bewohner auch vorübergehend aufgenommen, zum Beispiel zur Mobilisation nach einem Krankenhausaufenthalt, wenn sich jemand noch nicht selber versorgen kann.
Bei der Kurzzeitpflege wird ein Aufschlag von 10% zu den jeweiligen Sätzen laut Einstufung verrechnet. Allerdings kann bei der Kurzzeitpflege mit einem Landeszuschuss für maximal 30 Tage im Jahr gerechnet werden.